Schlagwort: Kartoffeln

Kohlrüben – Kartoffelcremesuppe mit asiatischem Touch

Es regnet, und regnet, und die Nacktschnecken tanzen in meinem Gemüsegarten einen Freudentanz. Ich bin wirklich tierlieb und trage jede Spinne aus dem Haus, lebend natürlich, aber bei Nacktschnecken enden meine positiven Gefühle. Da habe ich nur mehr Gefühle für meine armen Gemüsepflänzchen. Kaum eingesetzt, werden sie schon angeknabbert. Aber zum Glück konnten einige Kohlrübenpflanzen dem schleimigen Kriechtier trotzen und haben überlebt, also gibt es heute ein Rezept mit Kohlrübe.
Auch meine im Herbst bei der Ernte abgefallenen Koriandersamen sind wieder super aufgegangen, und das Koriandergrün wuchert bei dem feuchten Wetter ganz toll.

Gartenschätze: links Grünkohlblätter, mittig mein geliebter Koriander, rechts die Blüten der Grünkohlpflanzen


Meine Suppe wird also geschmacklich ins asiatische tendieren, denn mein geliebtes Koriandergrün muss ich einfach einbauen.

Dünne Cremesüppchen sind nicht mein Ding, ich mag Cremesuppen, wenn sie so sind, wie sie heißen, nämlich CREMIG und dick. Als Garnitur mache ich ein knuspriges Erdnusstopping, so etwas wie salzige Nussstreusel mit Gewürzen, oder eine Art würziges Granola, und dieses Topping sollte natürlich beim Anrichten auch dekorativ auf der Suppe liegen bleiben, daher muss diese eine dicke Konsistenz haben. Die Erdnüsse würden in einem dünnen Safterl ja ersaufen! (nobler: untergehen).


Auch das Topping ist natürlich mit asiatischen Aromen gewürzt.

für das Erdnusstopping brauchst Du:
80 g rohe, ungesalzene Erdnüsse
1 EL Erdnussöl
30 g Sesam, schön ist heller und dunkler gemischt
1 TL Koriandersamen
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 TL rosa Pfefferbeeren
1 TL grobes Salz

Die Zutaten für mein Erdnuss Knuspertopping

Mische die Erdnüsse mit dem Erdnussöl in einer kleinen Auflaufform und röste sie im 160 Grad heißen Ofen ca. 10 Minuten.
Auch den Sesam röstest Du kurz an, am besten in einer kleinen Pfanne am Herd, ohne Öl. Achtung, nicht verbrennen lassen, das geht sehr schnell! Gib den fertigen Sesam dann sofort aus der Pfanne in ein kleines Schüsserl.
Zuletzt kommen die Koriandersamen, Pfeffer und Kreuzkümmel in die kleine Pfanne und werden ebenso kurz geröstet, bis sie duften. Diese Gewürze füllst Du dann in einen Mörser um.
Hacke die Erdnüsse ganz grob, mörsere die Gewürze zu groben Krümeln und mische nun die Gewürze, die rosa Pfefferbeeren und das Salz unter die Erdnüsse.
Hebe dieses unglaublich duftende Topping in einem Schraubglas lichtgeschützt auf, so hält es etwa zwei Wochen.

Das fertige Erdnuss Knuspertopping

Für die Suppe brauchst Du:
eine mittelgroße Zwiebel, gehackt
5 EL Erdnussöl
300 ml Kokosnussmilch, ungesüßt
200 ml Wasser
eine Stange Zitronengras
eine große Kohlrübe, geschält, gewürfelt
2 große Kartoffeln, geschält, gewürfelt
1 TL Salz
einige Blätter Grünkohl oder frischen Spinat
eine Handvoll frische Korianderzweige (hier geht natürlich auch Petersilie oder ähnliches, aber es schmeckt dann halt weniger asiatisch).
3 EL Sesamöl
1/8 l Schlagobers
Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Röste die Zwiebel in dem Öl an und lösche mit Kokosnussmilch und Wasser ab. Füge den Stängel Zitronengras, Kohlrübe und Kartoffeln hinzu, salze und lasse alles etwa 20 Minuten köcheln.
Anmerkung: wenn Du den Zitronengrasstängel zuvor mit einem Fleischhammer etwas zerquetschst, ist das Aroma noch intensiver!
Gib am Ende der Kochzeit die gehackten Grünkohlblätter oder Spinatblätter sowie die Korianderblätter hinzu, rühre kurz durch und lasse alles etwas abkühlen.

Die Suppe vor dem Pürieren


Fülle den Topfinhalt in einen Blender, füge Sesamöl und Schlagobers hinzu und püriere die Suppe, bis sie ganz fein und samtig ist. Schmecke nun nochmal ab und würze ev. nach, dann kannst Du die Suppe wieder in den Topf gießen und erhitzen. (Sollte Dir die Suppe zu dick sein, kannst Du nun noch etwas Kokosmilch oder Wasser hinzufügen, aber, ich habe Dich gewarnt, das Topping geht unter, und es schmeckt nicht mehr so voll!)
Garniere die angerichtete Suppe mit dem crunchy Erdnuss Topping und vielleicht ein paar essbaren Blüten, bei mir blühen meine Grünkohlstöcke gerade, die zarten gelben Blütchen schmecken soooo gut!

Die Komponenten Kokosnussmilch, Zitronengras, Koriandergrün und Sesamöl sind entscheidend für diesen zarten, asiatischen Geschmack. Die Zutaten klingen ausgefallen, sind aber in einem asiatischen oder türkischen Lebensmittelgeschäft meist erhältlich.
Ersetze sonst die Kokosnussmilch durch Weisswein, koche statt dem Zitronengras einen frischen Estragonzweig mit und verwende statt dem Koriandergrün Petersilie, statt Sesamöl z.B. Rapsöl … uns schon hast Du eine Suppe mit französischem Aroma. Auch toll! Als Toppung passen hier Knoblauchcroutons.
Aber egal für welchen Kontinent Du dich entscheidest, viel Spaß und gutes Gelingen!

Please follow and like us:
error

Kartoffel-Melanzani Auflauf mit Räucherfisch

Dieses Rezept habe ich eigentlich nur für mich selbst mitgeschrieben und fotografiert, aber es hat uns dann so gut geschmeckt, dass ich es mit Dir teilen muss! Aus diesem Grund sind die Fotos auch, nun ja, eben Schnappschüsse während des Kochens und keine Kunstwerke, aber ich finde sowieso, dass da momentan um die Foodfotos zu viel Kult gemacht wird. Manchmal kommt es mir vor, die Leute kochen etwas nur, um es zu fotografieren, und sie kochen von vorneherein schon nur mehr Gerichte, die auch “fotogen” sind. Natürlich ist es ein Unterschied, wenn man für ein Buch oder eine Zeitschrift Fotos macht, trotzdem sollte in erster Linie das Gericht zählen, das Rezept muss klappen und es muss gut schmecken. Ich mache meine Fotos immer während meines normalen Kochvorganges, wir essen auch danach immer gleich, (ausser bei Kuchen und Desserts), da gibt es halt kein großes Styling. Dafür sind meine Bilder ehrlich, und manche Gerichte schmecken halt einfach viel besser, als sie aussehen! So wie dieses heute …

Vielleicht hast Du auch für den gestrigen Aschermittwoch zu viel Räucherfisch eingekauft? Nun, dann zeig ich Dir, was ich damit gemacht habe. Bei mir war es die Räuchermakrele, die übrig geblieben ist, aber ich glaube, dass der Auflauf auch mit Räucherlachs super schmeckt.

Du brauchst für zwei Portionen

2 große oder 4 kleine Melanzani
Salz
Frittieröl
4 große Kartoffeln, weichgekocht, geschält
etwa 150 g Räucherfisch (Lachs, Makrele …)
ca. 30 g Butter
2 EL Mehl
1/4 l Milch, erwärmt
250 g passierte Tomatensauce (Dose)
Salz, Pfeffer
geriebenen Schafkäse, etwa 100 g

Räucherfischauflauf Tatort-kueche.at

Die Melanzani müssen sich einer Vorbehandlung unterziehen, und zwar werden sie frittiert, bevor sie in den Auflauf wandern. Das gibt einen superguten Geschmack und zudem würden sie sonst während der Backzeit nicht so eine weich schmelzende Konsistenz bekommen.

Schneide sie längs zwei mal durch und teile sie nun in etwa 10 cm lange, 2 cm dicke Stäbchen, Du kannst sie natürlich auch quer in 1 cm dicke Ringe schneiden, wenn Du eine dickere Melanzani hast. Ich habe die dünnen thailändischen verwendet, da sind die Streifen besser.

Lege die Teile nebeneinander auf ein Schneidbrett, bestreue sie mit Salz und lasse das Ganze eine Stunde ziehen. Das Salz holt die Feuchtigkeit und einen Teil der Bitterstoffe aus der Melanzani. Nach der Stehzeit tupfst Du die Stücke mit Küchenrolle trocken.

Erhitze das Frittieröl in einem großen Topf, der Boden sollte etwa 3 cm bedeckt sein, und heize das Öl so lange vor, bis es eine Temperatur von ca. 160-170 Grad erreicht hat. Ich messe das gerne mit einem Zuckerthermometer, denn die Temperatur ist sehr wichtig. Ist sie nämlich zu nieder, so saugen sich die Melanzanistücke beim Eintauchen mit dem Öl voll, passt die Temperatur jedoch, dann bildet die Aussenfläche sofort eine Art geschmolzene Schicht und weist das Öl ab. Das gilt eigentlich für fast alles, was Du frittieren willst!
Hast Du kein Thermometer, so halte einfach mal einen Melanzanistreifen vorsichtig ins Öl, es muss sofort heftig zu blubbern und brodeln beginnen.

Frittiere Die Stücke in zwei Partien für etwa 6 Minuten und lasse sie dann auf Küchenrolle abtropfen.

Räucherfischauflauf Tatort-kueche.at


Nun bereiten wir die Bechamelsauce zu. Erhitze die Butter in einer Kasserolle, staube das Mehl darüber und verrühre mit einem Schneebesen. Lasse es eine Minute durchrösten und gieße dann mit der warmen Milch auf. Rühre kräftig, bis die Masse eindickt. Gib zuletzt die Tomatensauce dazu und lasse die Sauce nochmal aufkochen, schmecke mit Salz und Pfeffer ab.

Heize den Backofen vor auf 180 ° C, Heißluft, wenn vorhanden plus Grillfunktion. Schneide die Kartoffeln in dünne Scheiben und zerzupfe den Räucherfisch in kleine Stückchen.

Schlichte nun die Kartoffelscheiben auf den Boden einer Auflaufform (entweder zwei kleine Formen, für jeden eine eigene, mit etwa 12/20 cm, oder eine Große), würze sie mit Salz und verteile die Fischstückchen darüber.

Räucherfischauflauf Tatort-kueche.at

Bestreue mit der Hälfte des Schafkäses.

Schlichte die Melanzanistücke darauf, bestreue mit dem restlichen Käse und begieße den Auflauf zuletzt mit der Sauce. Backe ihn etwa 25 Minuten, bis die Sauce an der Oberfläche blubbert, lasse den Auflauf etwas abkühlen und serviere am Besten in der Form. Achtung, das Innenleben ist wirklich sehr heiß, aber so gut! Viel Spaß beim Nachkochen!

Räucherfischauflauf Tatort-kueche.at
Räucherfischauflauf Tatort-kueche.at
Räucherfischauflauf Tatort-kueche.at
Please follow and like us:
error

Festliches Hauptgericht: Filets vom Huhn in Karibik – Würzmarinade

Meine Vorweihnachtszeit war heuer aus diversen Gründen nicht sehr genussvoll, ruhig und beschaulich kann sie sowieso nicht sein, wenn man im Handel beschäftigt ist. Ich fühle mich kraftlos und ausgelaugt, habe oft Migräne und nicht mal viel Freude am Kochen, was bei mir wirklich Grund zur Sorge ist.
So ist es auch dieses Jahr bei drei Sorten Keksen geblieben, zum Glück habe ich mein fleißiges Mamilein, der Keksteller wird also trotzdem bestens gefüllt sein. Keksrezepte gibt es 2017 keine bei mir, aber ich habe einen “Last Minute” Vorschlag für ein festliches Hauptgericht für Dich, es ist leicht, gesund und in einem einzigen Topf zubereitet (mein Topf ist natürlich von IKEA …), vielleicht versuchst Du es ja an einem der folgenden Feiertage. (Die ich heiß herbeisehne!)

Karibikhuhn
Ich habe dieses Gericht auch schon für eine unserer IKEA Hauszeitungen gekocht, und ich glaube es ist gut angekommen. Die karibisch angehauchte Würzmarinade machen wir natürlich selber, da wird nix fertig gekauft!

Wichtig für die Zubereitung ist ein großer Schmortopf oder Bräter mit Deckel, bevorzugt aus Email oder Gußeisen, auch ein Römertopf funktioniert gut.

Du benötigst für das Gericht, für 4 Portionen:

4 Hühnerfilets (Es ist nachhaltiger, günstiger und vernünftiger, ganze Bio – Hühner zu kaufen, die Brust auszulösen und den Rest zu Suppe, Gulasch, Eintopf oder Wokgerichten zu verarbeiten!)
etwa 15 dag Bauchspeck, dünn aufgeschnitten

Zutaten für die Würzmarinade:

3 große Knoblauchzehen
2 frische Chilischoten
ein kleines Stück frische Ingwerwurzel
Saft einer Limette
ein Teelöffel Thymian
1 TL Pfefferkörner
3 EL Pflanzenöl (Erdnussöl ist toll!)
1 TL Kräutersalz

Für das Gemüsebett:

4 große Kartoffeln
4 große Karotten
2 große weisse Zwiebeln,
ca. 50 ml Olivenöl, Salz, 2 EL Balsamicoessig
150 ml Weisswein
einen Zweig frisches Rosmarin

Alle Zutaten für die Marinade in einen Blitzhacker geben und zu einer groben Paste pürrieren. Die Filets damit einreiben und etwa 3 Stunden ( oder über Nacht) in der Würze ziehen  lassen.

Karibikhuhn

Inzwischen das Gemüsebett vorbereiten:
Kartoffeln schälen, Karotten waschen, beides in etwa 2/2 cm große Würfel schneiden. Diese in eine Kasserole geben, mit Wasser bedecken, etwas Salz zugeben, aufkochen und etwa 8 Minuten köcheln lassen. Abseihen und in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen, ebenfalls in Würfel schneiden und zum Gemüse geben. Ev. noch etwas salzen, Olivenöl und Balsamicoessig dazugeben und gut durchmischen. Die Gemüsemischung nun auf dem Boden eines Bräters verteilen.

Karibikhuhn

Backrohr vorheizen auf 150 Grad Heißluft. Filets in Speck einwickeln, auf das Gemüse legen, Weisswein dazugießen, den Rosmarinzweig darauf geben, Deckel auflegen und etwa 45 Minuten braten.

Karibikhuhn Karibikhuhn

Deckel abnehmen, Grillschlange dazuschalten und Temperatur auf 200 Grad steigern, nochmal ca. 10  Minuten bräunen.

Karibikhuhn

Unser Bräter serviert uns nun ein saftiges Stück Fleisch mit knusprigem Speck, herrlich würziges Gemüse und tollen Saft! Schön anrichten, bei mir gabs noch Knoblauchtoast dazu … und natürlich ein Glas guten, gekühlten Weisswein (z. B. Morillon, Sämling, nicht zu herb, eher lieblich).

Karibikhuhn

Dieses Hauptgericht verträgt ein sündiges, üppiges Dessert, begleitet von einigen Keksen. Damit die Kalorien nicht zu kurz kommen.

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Weihnachtsfest, mit vielen lieben Menschen, versammelt um viel gutes Essen, und schau auch nächstes Jahr wieder ab und zu bei mir vorbei!

 

Please follow and like us:
error

Hirschbraten mit überbackenem Sellerie-Kartoffelpürree, und ein neuer Topf!

Ich arbeite bei IKEA. Habe ich schon öfter mal erwähnt. Auch ab und zu in der Geschirrabteilung, was mir von der Kundenberatung fast am Besten gefällt, denn da gehts immer – ums Kochen! Zudem habe ich ja fast von jeder Topfserie (natürlich nur von den hochwertigen!) ein Stück daheim, meine begeisterten Ausführungen (wenn ich auf einen geduldigen Kunden treffe) beruhen also meist auf persönlicher Erfahrung.
Deshalb, und wirklich nur deshalb, habe ich kürzlich wieder einen unserer neuen Bratentöpfe erworben, nämlich um diesen im Alltag zu testen. Gott sei Dank gibt es jedes Jahr Neuheiten!
Die Neuheit am IKEA Kochhimmel, die Serie HELIGHET, besticht durch Vintage Optik in cremefarbenem Email, die Bräter sind oval, Topf und Deckel mit Ohrengriffen, sie sehen aus als würden sie direkt aus Omas Küche kommen.
Email ist einfach ein tolles Material in der Küche, deshalb boomt es zur Zeit ja auch wieder sehr!

Helighet Bräter

Der neue HELIGHET Bräter von IKEA

Der neue Bräter hat mich heute zu Wildbraten inspiriert, Email läßt keine Flüssigkeit verdunsten, durch den passgenauen Deckel bleibt alles saftig!
Also, laß uns kochen!

Vorweihnachtszeit, Zeit für ein festliches Gericht, Zeit für Wild! Wildfleisch sollte im Herbst und Winter öfter konsumiert werden, es ist immer Bio, es handelt sich um das Fleisch Artgerecht lebender Tiere, es ist gesund und enthält wohl kaum Antibiotika oder ähnliches. Es ist NACHHALTIG, um das neueste Modewort (das aber durchaus Sinn macht) zu verwenden!
Ich kenne allerdings viele Menschen, die Angst haben, Wildfleisch zuzubereiten. Es würde nicht weich, wäre trocken und schmecke streng.
Nein! Stimmt nicht! Mein Papa war früher Jäger, meine Mama hat oft Wild gekocht, und es war immer lecker. Wichtig ist: Gewürze einreiben und über Nacht ziehen lassen (ev. auch in einer Rotweinbeize), niedere Gartemperaturen und lange Garzeiten, gut aufgießen, mit Fond oder Wein, sodass viel Saft entsteht. Sehr magere Stücke kann man auch in Speck wickeln. Für Wildanfänger ist Ragout zu empfehlen, das kann ohne Gefahr einige Stunden schmurgeln und wird nie trocken.
Wildfleisch bekommst Du heute bei speziellen Metzgereien in der Stadt, in gut sortierten, großen Lebensmittelmärkten und am Land … nun, am Besten den Nachbarn oder bei der Gemeinde fragen, oder am Bauernmarkt. Ich bin  in den Besitz von zwei schönen Stücken Hirschschlögl gekommen, die braten wir jetzt gemeinsam.

Hirschbraten mit überbackenem Sellerie-Kartoffelpürree

Hirschschlögl

Hirschschlögl, ich verwende 2 Stücke zu je 400 Gramm
Etwas Olivenöl

1 große rote Zwiebel, gehackt
2 Karotten, kleingehackt
2 Stangen Staudensellerie, kleingeschnitten
eine Petersilwurzel, gehackt
1/4 Liter dunkles Bier
200 ml Wildfond (selbstgemacht oder aus dem Delikatessenladen), sonst ev. Rindsuppe
4 EL Ribiselgelee
Salz

Wildgewürz-Mischung:
1 TL Rosa Pfeffer
1 TL Wacholderbeeren
1 TL getrockneter grüner Pfeffer
etwas Zimtrinde, zerbröselt
eine Gewürznelke

Für das Wildgewürz alle Zutaten im Mörser zerstampfen.

Das Fleisch mit Olivenöl begießen und mit der Wildgewürz-Mischung einreiben. Über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag das Fleisch salzen, Olivenöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch rundum anbraten. Herausnehmen und mit dem ausgetretenen Saft in einer Schüssel beiseite stellen. Bräter etwas auswischen, erneut etwas Olivenöl hineingeben. Backrohr vorheizen auf 130 Grad Heißluft.
Zwiebel anbraten, Gemüsemischung zugeben, durchrösten, mit  Bier und  Wildfond ablöschen. Mit Salz abschmecken, Fleisch einlegen, mit je 2 EL Ribiselgelee bestreichen und im zugedeckten Bräter ins Rohr schieben.

Hirschbraten mit überbackenem Sellerie-Kartoffelpürree

Der Hirschschlögl kommt in den Bräter, zum Saft und dem Gemüse

Hirschbraten mit überbackenem Sellerie-Kartoffelpürree

Auf den Hirsch kommt eine Glasur aus Ribiselgelee (ja!)

Mein Braten war 2 Stunden im Rohr, wobei ich nach eineinhalb Stunden auf 120 Grad reduziert habe. Die niedrigen Temperaturen sind sehr wichtig, sonst wird das Fleisch zu durch und trocken! (Ein dickeres, schwereres Stück kann natürlich ev. länger brauchen). Nach der Bratzeit Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Alufolie wickeln. Die Hälfte des Saftes mit etwas Sahne mit einem Pürrierstab pürrieren und wieder zum Natursaft in den Topf geben. Fleisch auswickeln, am Besten mit einem Elektromesser in dünne Scheiben schneiden und in den Saft legen. Bräter zudecken und ev. vor dem Anrichten nochmal kurz am Herd erwärmen.(nur heiß machen, nicht mehr kochen!)

Hirschbraten mit überbackenem Sellerie-Kartoffelpürree

Der aufgeschnittene Braten sollte im Saft ruhen

Die Beilage, unser Pürree, kann man super während der Bratzeit vorbereiten und die fertig bereitgestellte Auflaufform 20 Minuten vor dem Anrichten ins Rohr schieben. Ich habe dieses Pürree doppelt fein pürriert, es macht etwas Arbeit, wird aber wunderbar cremig!

Für das überbackene Sellerie-Kartoffelpürree:

300 Gramm Sellerieknolle, geschält, gewürfelt
300 Gramm Kartoffeln, geschält, gewürfelt
etwa 1/4 Liter Milch
Salz, Pfeffer, Ingwerpulver
ca. 40 Gramm Butter
3 EL Frischkäse (Philadelphia)
etwas Sahne zum Beträufeln

Selleriewürfel und Kartoffelwürfel in einen Topf geben, mit der Milch übergießen (das Gemüse soll knapp bedeckt sein) und zugedeckt auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten köcheln lassen. Bitte gut achtgeben, sonst geht die Milch über!!!
Sodann die Milch abgießen und – nun kommt der doppelt –  pürrier  – Prozess (oh Gott wie schreibt man das?), die Würfel zuerst durch die Kartoffelpresse drücken, Achtung langsam vorgehen, sonst kann der wässrige Sellerie etwas spritzen! Nun die 40 Gramm Butter, Salz, Pfeffer, Ingwer sowie Frischkäse zur Masse geben und mit dem Pürrierstab einarbeiten, bis die Masse aussieht wie Vanillepudding. (Der Pürrierstab muss sich dabei leider etwas anstrengen … )

Eine schöne Auflaufform mit Butter ausstreichen (wie immer nicht zu sparsam), vom Pürree mit einem Löffel große Nocken abstechen und nebeneinander in die Form schlichten. So kann man die Beilage nun bereitstellen, vor dem Backen Rohr aufheizen auf 180 Grad Ober-Unterhitze und mit Sahne beträufeln, mit Chiliflocken bestreuen und etwa 20 Minuten überbacken. (Das Pürree soll leicht zu bräunen beginnen.)

Hirschbraten mit überbackenem Sellerie-Kartoffelpürree

Das überbackene Pürree

Nun die Fleischscheiben auf vorgewärmten Tellern anrichten, Nocken aus dem Pürree ausstechen und neben das Fleisch platzieren, mit reichlich Saft anrichten.

Hirschbraten mit überbackenem Sellerie-Kartoffelpürree

Ein richtig tolles Festessen!

Tip: Preiselbeermarmelade mit etwas süßsaurer Chilisauce verrühren und dazu reichen, passt toll zum Hirsch und auch zum Pürree!

 

Please follow and like us:
error

Brennessel-Kartoffelsuppe

Endlich ist es wieder grün, in der Natur und natürlich auch am Teller! Es ist nicht nur der Bärlauch, der im Frühling meine Jagdinstinkte weckt, nein, auch die Brennessel. Dann schleiche ich geduckt durchs Unterholz, an einem kleinen Bach entlang, und kappe mit spitzen Fingern den Mitteltrieb der frischen Nesseln, und – jawohl, ohne Handschuhe. Ob das im Mittelalter schon verdächtig gewesen wäre?
Ich mag dieses leichte Prickeln auf den Fingerkuppen, so als würde man sehr kaltes Eis angreifen (klingt etwas schrullig oder?), und irgendwie würde es seltsam aussehen, mit Gummihandschuhen durch die Landschaft zu streifen.

Auf jeden Fall sind Brennesseln total gesund und man kann unglaublich viel mit ihnen machen: Tee, Kräutersalz, Nockerln oder Nudeln, Brennesselspinat, und ich mache heute Brennesselsuppe mit Kartoffeln.

Also los, ein guter Grund für einen Frühlingsspaziergang, suche Dir eine möglichst naturbelassene Wiese oder einen Waldrand, Du wirst sicher fündig.

 

Brennessel-Kartoffelsuppe

Brennessel

Brennessel-Kartoffelsuppe

Gepflückt wird der oberste mittlere Trieb

 

Zutaten für 3-4 Portionen:

ein mittelgroßes Schüsserl (22 cm) voll Brennesselspitzen
2 große Kartoffeln, klein gewürfelt (0,5/0,5 cm)
1 große Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
20 Gramm Butter + 4 EL Olivenöl
ca. 3/4 Liter Wasser
150 ml Sahne
2 gehäufte EL Mehl
2 EL Vegeta oder andere vegetarische Suppenwürze
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Chiliflocken

 

Brennessel-Kartoffelsuppe

Erfolgreiche Ernte

 

Erhitze Butter und Olivenöl in einem Suppentopf, gib die Zwiebel dazu und brate ein paar Minuten an. Nun kommt der Knoblauch hinein und brät kurz mit. Staube nun alles mit dem Mehl und röste es etwa 1 Minute unter rühren mit, nun gieße mit dem Wasser auf und rühre gut durch. Füge noch die Sahne dazu und lasse alles aufkochen, zuletzt Kartoffeln in den Topf befördern, Gewürze einrühren und etwa 15 Minuten zugedeckt ganz sanft köcheln lassen.
Koste nun und teste, ob die Würze passt und die Kartoffeln durch sind, trifft das zu, kannst Du nun unsere Nesseln in die Suppe tun.

 

Brennessel-Kartoffelsuppe

Die Brennesselspitzen kommen in die fast fertige Suppe

 

Diese sollten noch etwa 5 Minuten mitköcheln, nicht länger, dann bleiben sie schön grün und vor allem gesund!

 

Brennessel-Kartoffelsuppe

Eine tolle Frühlingssuppe

Brennessel-Kartoffelsuppe

Dekoriert mit den unvermeidlichen Chiliflocken!

 

Viel Spass beim Sammeln, und Mahlzeit! Übrigens, die Suppe schmeckt genauso gut, wenn die Nesseln mit Handschuhen geerntet wurden!

 

Please follow and like us:
error

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)