Schlagwort: Haselnüsse

Tarte Variationen: Tartelettes mit Schoko-Nuss-Füllung und Buttermilchfüllung

Was tun bei so einem Wetter? Genau, man versaut seine Küche und bäckt Mini Tartelettes mit zweierlei Füllungen, ich zumindest.
So ein Back-Regentag ist einfach nur gemütlich, die Katze hat sich auf der Arbeitsfläche zwischen den Mörsern eingeringelt, es riecht nach Schokolade und Gewürzen, die Tropfen fallen mit einem einlullenden Ploppton auf mein Panorama-Dachfenster, und ich freue mich auf die ersten Törtchen, die duftend aus dem Ofen kommen. Das ist Glück!

Tartelettes mit zwei Füllungen, tatort-kueche.at

Vielleicht hast Du Zeit und Lust, gleich mitzubacken? Wir legen gleich mal los mit dem Mürbteig, der sollte dann nämlich rasten.

Du benötigst kleine Tarteförmchen, die gibt es einzeln oder als 12er Backform. Ich habe meine 12er Tarteletteform vor kurzem bei IKEA erworben und die ist wirklich super (Ja, ich war leider wieder mal in der Geschirrabteilung …). Für die Buttermilchtörtchen habe ich dann einzelne, etwas größere Formen verwendet. So kann ich Dir also schwer sagen, wie viele Tartelettes Du aus der Masse erhältst.

Gezuckerter Mürbteig, für etwa 15 bis 18 Tartelettes (je nach Formgröße) :
180 g Butter, weich, aber nicht zu warm
80 g Staubzucker
1 kleines Ei
250 g glattes Mehl, ich verwende Dinkelmehl 630

Verrühre Butter und Zucker, bis alles cremig verbunden ist, am besten mit der Küchenmaschine. gib das Ei dazu und rühre wieder, bis sich das Ei mit der Masse verbunden hat. Füge nun das Mehl hinzu und verknete den Teig, bis er schön glatt ist. Sollte es nötig sein, füge einen EL kaltes Wasser hinzu. Drücke ihn zu einer flachen, etwa 4 cm dicken Scheibe aus, hülle ihn in Folie und lege ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Für die Schokoladen-Haselnuss Füllung brauchst Du:
100 g Zartbitter Kuvertüre, grob gehackt
80 g Haselnüsse, geröstet
60 g Staubzucker
ein großes Eiklar

ein Glas Ribiselmarmelade


Gib die Kuvertüre und die Nüsse in einen Blitzhacker und mahle sie, bis die Stückchen wie feine Streusel aussehen. Nicht zu fein zermahlen, sonst hast Du eine Creme.
Füge nun Zucker und Eiklar hinzu und vermische alles. Die Marmelade kommt später zum Einsatz!

Tartelettes mit zwei Füllungen, tatort-kueche.at
Tartelettes mit Schoko-Haselnuss-Fülle

Für die Buttermilch Füllung brauchst Du:
100 g Staubzucker
1 EL Stärkemehl
2 Eier
125 ml Buttermilch
2 EL geschmolzene Butter
Saft und Schalenabrieb einer Zitrone

Anmerkung: Diese Buttermilch Füllung stammt aus den amerikanischen Südstaaten und ist dort traditionell unter der Bezeichnung “Sweet Buttermilk Pie” seit Generationen bekannt und beliebt.
Mische Zucker und Stärke in einer Schüssel, rühre mit einem Schneebesen die Eier unter, und zwar eines nach dem anderen, dabei das Erste mit dem Zucker glatt rühren, dann das nächste dazu.
Füge Buttermilch. geschmolzene Butter und Zitrone hinzu und mische gut durch.

Tartelettes mit zwei Füllungen, tatort-kueche.at
Tartelettes mit Buttermilch Füllung

Nun kannst Du den Teig ausrollen, am besten geht das auf einer Antihaft – Backmatte, die Du noch etwas bemehlst. Ich belege den Teig zum Ausrollen mit Frischhaltefolie, so klebt der Nudelwalker nicht an der Oberfläche.
Die Teigplatte sollte etwa 3 mm dick sein, nimm nun einen Kreisausstecher, der etwas größer ist als der obere Rand der Tarteform, stich Kreise aus und drücke sie vorsichtig in die gefettete Tarteletteform. (Zum befetten nehme ich Back-Ölspray, bevorzugt das von WIBERG). Die fertig mit Teig ausgelegten Förmchen sollten nun nochmal für 30 Minuten in den Kühlschrank, das verhindert das Zusammenziehen des Teiges beim Backen!
Heize den Backofen vor auf 170 ° C.
Befülle einen Teil der Tartelettes mit der Schokofülle, dabei gibst Du auf jeden Törtchenboden einen Teelöffel Ribiselmarmelade und deckst diese mit der Schokofülle zu.
Den anderen Teil fülle mit der Buttermilchcreme.
Nochmal zur Menge: Ich habe die 12er Tarteletteform mit der Schokofülle befüllt, und dann noch 5 größere einzelne Tarteförmchen mit der Buttermilchcreme.
Backe die Törtchen für ca. 30 Minuten, achte darauf dass sie nicht zu braun werden, je nach Größe der Formen brauchen sie ev. etwas weniger lang oder länger!

Tartelettes mit zwei Füllungen, tatort-kueche.at
Tartelettes mit zwei Füllungen, tatort-kueche.at

Ein wenig Staubzucker auf die abgekühlten Kunstwerke reicht hier als Garnitur, die kleinen süßen Dinger sind einfach herzig. Viel Spaß beim Nachbacken, genieße den Regentag!

Tartelettes mit zwei Füllungen, Kati, tatort-kueche.at
Unsere Kati liebt es, wenn ich neben ihr backe und koche!

Please follow and like us:
error

Genialer Honigkuchen mit Haselnüssen

Diesen saftigen Kuchen habe ich das erste Mal gebacken, als ich 16 Jahre alt war. Das Rezept stammt aus dem ersten Backbuch, das ich von meiner Mama bekommen habe (und immer noch besitze). Und die Mama von meinem ersten Freund war so verrückt nach diesem Kuchen, dass ich ihn für jede Familienfeier backen musste.
So viele erste Male … gerade die richtige Menge Sentimentalität, wenn ein – für mich – trauriges Jahr zu Ende geht. Nach unserem zerstörten Lebensumfeld (Hochwasser) und dem Verlust meines geliebten Katers möchte ich das Jahr mit etwas Süßem beschließen, vielleicht wird dann das kommende Jahr etwas “süßer” als das letzte!

Dieser einfache Rührkuchen begleitet mich wie gesagt seit vielen Jahren (Jahrzehnten!), und ich habe auch nicht viel an dem Originalrezept verändert, was ganz untypisch für mich ist. Das Rezept ist einfach perfekt, ich habe noch etwas Rum und Backpulver hinzugefügt, und die Glasur mit Zimt verfeinert, mehr Aufhübschung war nicht nötig. Eines muss man wirklich sagen, die Rezepte aus diesen alten Büchern haben einfach funktioniert!

Honigkuchen Honigkuchen

Der Kuchen hält sich ein paar Tage frisch, wird eher noch besser, aber meist ist er so schnell weg, dass er diesen Test nicht erlebt. Für mich ist das ein Stück Nostalgie aus meiner Jugend, und er schmeckt wirklich sagenhaft gut.

Du brauchst für eine Kastenform

170 g Butter
200 g Staubzucker
4 Eier
2 EL Sahne
3 EL Honig
125 g Haselnüsse
85 g Mehl
1 TL Backpulver
60 g kandierte Ananas, klein gewürfelt
2 EL Rum

Glasur
120 g Staubzucker
1 EL Eiklar
1 EL Rum
1 TL Milch
etwas Zimt

Röste die Haselnüsse im Backrohr bei 160 ° C etwa 10 Minuten, lasse sie abkühlen und reibe sie dann fein. Übergieße die Ananaswürfel mit dem Rum und lasse sie ziehen.
Kleide eine Kastenform mit Backpapier aus, heize den Backofen vor auf 170 ° C.
Alle Zutaten sollten zimmertemperatur haben! Rühre Butter und Zucker schaumig, rühre dann nacheinander die Eier unter und vermixe jedes gut mit der Masse. Beim letzten Ei kann die Masse etwas grieslig aussehen, dann kannst Du einen Löffel Mehl zugeben, so vermischt sich alles wieder glatt. Rühre zuletzt Sahne und Honig ein.
Ziehe das Mehl, Backpulver und die Nüsse unter die Masse und hebe zuletzt die Rum-Ananas unter. Fülle die Masse in die Form und backe den Kuchen für etwa 45 Minuten. Die Oberfläche sollte auf Druck nicht mehr wabbelig sein, und die Ränder lösen sich von der Form, dann ist er fertig.

Bedecke die Form mit einem Tuch und lasse den Kuchen völlig auskühlen, bevor Du ihn stürzt.
Verschlage alle Zutaten für die Glasur miteinander, sie sollte nicht zu flüssig sein, sonst rinnt alles davon! Am besten fügst Du die Milch tropfenweise nach  Bedarf dazu.
Überziehe den Kuchen mit der Glasur und dekoriere nach Lust und Laune, ich habe kandierte Kirschen und Pistazien genommen. Es ist ein Rezept mit russischen Wurzeln, und die Russen lieben diese schreiend roten Kirschen als Kuchendekor!

Honigkuchen Honigkuchen

Vielleicht probierst Du das Rezept ja zu Neujahr gleich mal aus, die Haselnüsse und der Honig geben Kraft nach einer zu feuchten Nacht. Ich wünsche Dir auf jeden Fall einen tollen Jahresbeginn, ob mit Kuchen und Kater oder ohne, und ich hoffe wir sehen uns auch 2019 wieder auf meiner Seite!

Happy new year!

 

 

Please follow and like us:
error

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)