Orangen-Schoko-Schnecken

Morgen ist es also wieder Mal soweit, es ist der 24. Dezember,  – Weihnachtsabend – und wir sind fast wieder am Ende eines Jahres angekommen! Für jeden von uns ist dieses Jahr anders verlaufen, für den Einen war es einfach genial, für manchen Anderen folgte ein Tief dem nächsten.
Aber wie es auch immer war, wenn es Dir möglich ist, genieße den morgigen Tag, den morgigen Abend, im Kreis Deiner Familie. Kocht Euch was schönes, erzählt Geschichten von früher, und lacht miteinander. Und denkt ein bißcghen daran, dass der Abend eigentlich jemandem gewidmet ist, der sich für Andere aufgeopfert hat….egal ob man gläubig ist oder nicht, ich finde den Gedanken schön!
So, das war jetzt sentimental und kitschig, und durchaus ernst gemeint, Aber jetzt zu etwas handfesterem, nämlich dem Weihnachtsfrühstück. Und da hab ich heute noch schnell ein total leckeres Gebäck für Euch! Schnecken aus Germteig mit einer Fülle aus Arancini, Schokolade, Zimt und Zucker…..

Wir legen gleich los! Der erste Arbeitsschritt: für die Fülle brauchen wir 100 Gramm Arancini, die hackst Du klein, gibst sie in ein Schüsselchen und übergießt sie mit Grand Marnier Likör (Orangenlikör) . Lege  einen Sternanis dazu, das gibt extra Weihnachtsaroma. Mache das am Besten am Abend vorher!

Orangen-Schoko-Schnecken

Arancini in Orangenlikör einweichen

Ich mache bei Germteig immer gerne einen Vorteig, um die Germ aufzuwecken. Dafür nimmst Du:

3 gehäufte EL Mehl
1 TL Zucker
100 ml lauwarmes Wasser
1/4 Würfel frische Hefe

verrühre alles und lasse es stehen, bis die Masse aufsteigt und Blasen bekommt. Inzwischen bereiten wir den Hauptteig vor:

Hauptteig:

90 Gramm Kristallzucker
1/4  TL Salz
75 Gramm Butter weich
1 großes Ei
geriebene Schale einer Zitrone oder Orange
Ein Schuß Grand Marnier Likör (Orangenlikör)
450 Gramm Mehl glatt
200 Gramm Buttermilch, Raumtemperatur

Mit den Rührhaken der Küchenmaschine oder des Mixers Zucker, Salz und Butter cremig rühren, Ei und Zitronenschale einrühren. Umsteigen auf Knethaken und nun Mehl, Vorteig und Buttermilch einkneten. Der Teig ist für einen Germteig recht flüssig, aber er wird während des Gehens etwas fester. Lasse den Teig in der Rührschüssel, decke diese mit Frischhaltefolie zu und stelle ihn zum Aufgehen an einen kühlen Ort. Du kannst die Schüssel auch in den Kühlschrank stellen und über Nacht gehen lassen, dann kannst Du die Arbeitsschritte bis hierher noch am Vorabend ausführen!
Mindestens sollte der Teig aber 6 Stunden zum Rasten Zeit haben. Eine halbe Stunde vor der weiteren Verarbeitung stellst Du die Schüssel ins Warme.
Jetzt sehen wir zu, dass aus dem Klumpen Schnecken werden! Gib den Teig auf die Arbeitsfläche, knete ihn nochmal kurz durch – du wirst jetzt sicher laut schimpfen, denn er ist sehr weich und klebrig und nicht leicht in den Griff zu bekommen, aber das muss sein! Immer schön zart bemehlen! Forme eine Kugel und lasse diese nochmal 15 Minuten gehen. Für die Fülle bereitest Du vor:

Die eingeweichten Arancini (Likör abgießen, schmeckt toll in heißer Schokolade)
geschmolzene Kuvertüre, bitter oder Milch, wie Du magst, etwa 100 Gramm
5 EL braunen Rohrzucker
50 Gramm Butter geschmolzen
Zimtpulver

Backrohr vorheizen auf 170 Grad Heißluft. Eine mittelgroße Auflaufform (etwa 20 mal 30 cm) dick mit Butter bestreichen.

Nimm nun einen Nudelwalker und rolle die Kugel zu einem Rechteck aus, etwa 45 mal 35 cm groß, die Längsseite soll zu Dir schauen.. Mit der Butter beträufeln, Schokolade in Streifen auf den Teig gießen, Arancini verteilen und mit Zucker und Zimt bestreuen.

Orangen-Schoko-Schnecken

Das Teigrechteck mit der Schneckenfülle belegen

Teig von der Längsseite her straff aufrollen, mit einem scharfen Messer 4 cm dicke Scheiben – Schnecken – abschneiden und in eine gefettete Auflaufform schichten.

Orangen-Schoko-Schnecken

Die Schnecken kommen in eine befettete Auflaufform

Backzeit etwa 30-35 Minuten, sieh immer nach, die Schnecken sollen schön bräunen, aber ja nicht zu dunkel werden. Wenn nötig auf 160 Grad zurückgehen.
Der Duft, wenn sie aus dem Ofen kommen, ist weihnachtlich wundervoll!

Orangen-Schoko-Schnecken

Die Schnecken kommen aus dem Ofen.Es duftet unglaublich!

 

Bestreiche sie direkt wenn sie aus dem Rohr kommen mit erhitzter Marillenmarmelade und lasse die Schnecken etwas abkühlen, dann kannst Du sie aus der Form stürzen und – genießen. Am besten lauwarm. Am besten gleich zwei oder drei. Aber nicht alle auf einmal!

Orangen-Schoko-Schnecken

Noch sind sie zu heiß zum Essen aber gleich…

Orangen-Schoko-Schnecken

Noch warm verkosten..sooo fluffig!

Orangen-Schoko-Schnecken

Schönes Weihnachtsfrühstück!

 

Ich wünsche Dir einen schönen Weihnachtsmorgen und einen besinnlichen Heiligen Abend!

 

Please follow and like us: