Tapas-Abend

Ich liebe die Sitte gewisser Länder (Spanien, Türkei, Griechenland…), als Mahlzeit eine ganze Auswahl verschiedener kleiner Gerichte und Köstlichkeiten auf den Tisch zu stellen, und jeder bedient sich wie er mag. Im Sommer ist das toll, man kann alles vorbereiten, kühl stellen, und wenn die Temperatur am Abend einen gewissen Pegel erreicht hat, bei dem Nahrungsaufnahme vorstellbar wird, stellt man einfach alles kreuz und quer auf den Tisch und legt los.
Und genau das machen wir heute, erwarte keine akkuraten Rezepte, ich möchte nur anregen und Vorschläge machen.

Kalter Rhoneneintopf:

eine große Rhone geschält, eine Feldgurke geschält, 2 Karotten, eine gelbe Paprika, einige kleine Knoblauchzehen, etwas klein geschnittenen alten Gauda Käse

Rhonen, Gurke, Karotten und Paprika in Würfel schneiden, Knoblauchzehen halbieren, alles in eine flache Auflaufform geben, mit Kräutersalz würzen, mit Olivenöl begießen, durchmischen, mit Alufolie abdecken. Im Backrohr bei 170 Grad etwa eine Stunde backen, die letzten 15 Minuten die Folie entfernen. (Vertrau mir, geschmorte Gurke schmeckt himmlisch!) Kalt werden lassen, zuletzt die Käsewürfel untermischen. Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Tapas-Abend

Kalter Rhoneneintopf

Krautsalat mit Karotten und Sesam:

1/2 Krautkopf – möglichst frisch – in feine Streifen schneiden, 2 Karotten waschen, nicht zu fein raspeln, mit dem Kraut mischen. Salzen und mit dem Saft einer halben Zitrone übergießen, durchrühren.
3 EL Sesamsamen trocken in einer Pfanne anrösten, bis sie duften, abkühlen lassen. Den Krautsalat mit Sesamöl (wichtig!) abmachen – etwa 4 EL – und zuletzte die Sesamsamen und etwas fein geschnittenen Schnittlauch daruntermischen. Kalt stellen.

Tapas-Abend

Krautsalat mit Sesam und Karotten

Selbstgetrocknete Tomaten mit Mozzarella und Basilikum

Cocktailtomaten halbieren, ev. Strunkeinschnitt  entfernen, ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Tomaten darauf anordnen, leicht salzen und einen Tag in die pralle Sonne stellen. (dafür braucht man natürlich einen Sommer wie diesen!) Das Trocknen an der Sonne  intensiviert den Tomatengeschmack und gibt ein besonderes Geschmackserlebnis!

Zum Servieren die getrockneten Tomaten, klein geschnittenen Mozzarella und Basilikumblättchen auf einer hübschen Platte anrichten, Mozzarella salzen, etwas Oregano darüberreiben und mit Balsamico und Olivenöl beträufeln.Kalt stellen.

Tapas-Abend

Sonnengetrocknete Tomaten mit Mozzarella

Schinkenteller mit Pfirsich:

Wer sagt denn dass nur Melone zu Schinken passt? Mein Sohn hat mich drauf gebracht, auch reife, aromatische Pfirsiche passen herrlich!
Rohschinken, am Besten vom Hofladen direkt vom Erzeuger,  dünn aufschneiden. Trockenwurst in Scheiben schneiden, ich habe hier Straussenwürstl verwendet, die schmecken herrlich, und sie sind auch nicht mehr so schwer zu bekommen – es gibt ja schon recht viele Straussenfarmen.
Pfirsiche in Achtel schneiden, alle Zutaten etwas unregelmäßig auf einer Platte verteilen…es soll nicht zu ordentlich aussehen, eher lässig…
Garnieren mit Petersilie oder – wie ich hier – mit Karottengrün.

Tapas-Abend

Rohschinken, Straussenwurst und Pfirsich

DSC_4582

Am Abend für die staunende Meute alles aus dem Kühlschrank  zaubern, am Tisch verteilen, frisches Brot mit Butter dazu, vielleicht ein Glas kaltes Bier ( ich liebe das mexikanische „Corona“, mit Zitronen – oder Limettenspalte angerichtet)….es lebe der Sommer!

Please follow and like us: