Kirschkuchen
Kirschen

Kirschenernte 2015

Wenn ich für meinen Garten einen Wunsch freihätte, dann wärs ein Kirschbaum! Als wir in unser Haus einzogen, stand hinten am Hang noch einer…klein und mickrig, und ausserdem hatte er beschlossen, keine Kirschen zu tragen. So wurde er nach ein paar hoffnungsvollen Jahren entfernt, inzwischen wissen wir auch, dass wir leider keine „Obstlage“ haben und so wurde kein weiterer Baum mehr gepflanzt. (meine Eltern hatten 3 mißglückte Versuche…)

Kirschen

Rot, prall, knackig…so müssen sie sein…die Kirschen

Aber Gott sei Dank gibt es immer mitleidvolle Menschen mit vollen Kirschbäumen, die dann gerne ein wenig Arbeit abgeben und uneingeschränkte Pflückerlaubnis erteilen…in diesem Fall meine Schwiegereltern. Also gabs am letzten Wochenende Kirschmarmelade, Amarenakirschen, Kirschkuchen…..und viele Kerne (und ein paar Würmchen, aber wir leben eh nicht vegetarisch!).

Kirschkuchen muss schnell gehen, wenn nebenbei noch Marmeladen und Kompotte köcheln, also back mit, es dauert nicht lang!

Der Teig:

180 Gramm weiche Butter
120 Gramm Staubzucker
4 mittelgroße Eier
100 Gramm Sauerrahm
200 Gramm Mehl
2 TL Backpulver
1/2 Packung Vanillepuddingpulver

weiters:
100 Gramm Milchschokoladen-Kuvertüre, klein gehackt
ca. 3/4 Kilo Kirschen, entkernt
2 EL braunen Rohrzucker

Backrohr vorheizen auf 180 Grad Heißluft, eine Blechkuchenform einfetten. (etwa 23/36 cm, nicht größer, sonst ist zu wenig Masse!)
Für ein ganzes Backblech voll Kuchen verdopple einfach die Menge…

Die weiche Butter schlägst Du mit dem Zucker auf, bis die Masse weiss – schaumig ist. Dann gibst Du nacheinander die ebenfalls zimmerwarmen Eier dazu und rührst jedes einzeln ein, zuletzt wird der Sauerrrahm mitverrührt.
Mische das Mehl mit dem Backpulver und dem Puddingpulver und hebe es unter die feuchte Masse, rühre nur solange bis alles vermischt ist.
Nun verstreichst Du die Masse gleichmäßig auf die gefettete Form, die Schicht wird recht dünn…wir wollen ja einen Obstkuchen und keinen Teigkuchen!
Auf dem Teig verteilst Du nun – mmhhhh lecker – die gehackte Milchschokoladen-Kuvertüre und darauf kommen die Kirschen.

Kirschkuchen

Teig mit Schoko bestreuen und darauf die Kirschen verteilen

Zuletzt – für ein wenig „crunch“, bestaubst Du die Kirschen mit dem braunen Zucker, wer nun noch nicht genug hat vom darüberstreuen…Mandelblättchen gingen auch noch…

Ab ins Backrohr damit, es warten schon andere Arbeiten! Bei mir war der Kuchen 30 Minuten drin, der Teig soll schön zwischen den Früchten hochkommen und etwas bräunen, auf Fingerdruck solltest Du jedoch den Eindruck haben, dass der Teig nicht mehr wabbelig ist.

Kirschkuchen

Der Teig bildet kleine Hügel zwischen den Kirschen…mit Schokolade!!!

Sollte Dein Backrohr nicht gleichmäßig heiss werden, drehe das Blech nach 15 Minuten einmal um!

Kirschkuchen

Simpel, ohne Schnickschnack und total lecker…

Kirschkuchen

Nix wie reinbeissen!

 

Please follow and like us: