Grießcreme ist eine unserer Nachspeisenfavoriten, dieses samtig-flauschige Gefühl auf der Zunge, wenn die kaum fühlbaren weichgekochten Grießkügelchen im Mund zergehen…wie in Kindertagen, wenn es am Abend Grießkoch (= Grießbrei) gegeben hat, nur heute eben in der Erwachsenen-Variante.
Durch das Zugeben von weisser Schokolade erreichst Du hier den Gipfel der Cremigkeit, Du wirst sehen (bzw. schmecken…)

Grießcreme

Grießcreme

 

Für die Creme brauchst Du für 4 Portionen:

300 ml Milch
100 ml Schlagrahm
50 Gramm feinen Grieß
2 EL Vanillezucker
40 Gramm weisse Schokolade
2 Eidotter
60 Gramm Staubzucker
250 ml Schlagrahm

Milch, Sahne und Vanillezucker erhitzen, den Grieß einrühren und unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen und die weisse Schokolade einrühren, bis sie geschmolzen ist. Abkühlen lassen.
Nun Eidotter mit Staubzucker weissschaumig aufschlagen und unter die ausgekühlte Grießmasse geben.
Den Schlagrahm in einer größeren Schüssel steif schlagen und die Grießmasse unterziehen.
Such Dir 4 hübsche Gläschen und fülle sie mit der Creme, dekorieren kann man je nach Jahreszeit mit Obst, Schokospänen oder – so wie meine Variante – mit Amarenaweichseln.

Wenn Du es schaffst, die Creme so lange zu verstecken, stelle sie noch etwas kühl…eine Stunde in den Kühlschrank oder länger in einen kühlen Raum. Ich lasse Desserts nicht gerne lange im Kühlschrank stehen, sie verlieren an Geschmack, wenn sie zu kalt sind!!

DSCN3629

Grießcreme mit Amarenakirsche und Mandarine

 

Please follow and like us: