Category: Snack Dich durch den Tag

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle

Erbarmungslos brennt die Sonne seit Tagen auf meinen Gemüsegarten (natürlich auch auf alle anderen Gemüsegärten …), und zu Mittag sehen die Pflanzen aus, als würden sie schon ewig im Regal eines Supermarktes herumgammeln, schlaff und welk. Aber am Abend bekommen sie eine kräftige Dusche aus dem Gartenschlauch, und schon stehen sie wieder stramm, frisch und grün da.
Ach Du herrliche Hitze, auch wenn Du mich in ein schweisstriefendes, schnaufendes Häufchen Elend verwandelst, mein Gemüse treibst Du zu Höhenflügen an, es wächst und wächst und wächst … direkt in den Kochtopf! Fast! Zuerst wird natürlich mal geerntet!
Kochen im Sommer ist herrlich unkompliziert. Ich gehe in der Früh in meinen Gemüsegarten, lasse den Blick langsam über die Beete wandern und schwupp – schon ist das Abendessen auf meinem geistigen Teller. Es gibt keine bessere Inspiration als frisches, knackiges Gemüse, das kennst Du sicher auch vom Bauernmarkt: man hüpft begeistert von einem Stand zum Nächsten und würde am liebsten alles mitnehmen, weil es so lecker aussieht (oder geht es nur mir so?). Ich hüpfe eben von Beet zu Beet und entscheide mich dann für das Gemüse, das am dringendsten geerntet werden muss.
Diesmal stürze ich mich auf den Mangold, denn die äusseren Blätter sind schon so groß wie Schneeschuhe und belästigen die benachbarten Kohlrüben.

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle
Mangold inspiriert mich immer ein wenig orientalisch-türkisch-arabisch (ja wie soll ich es sonst beschreiben …), weil in diesen Ländern gerne mit Spinat bzw. Mangold gekocht wird, bei uns ist das Gemüse oft der Auslöser für Nasenrümpfen. (unbegreiflich!). Und sind die Blätter nicht einfach wunderschön?!

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle
Ich mache gefüllte Brötchen, denn gefüllte Teigtaschen und Brötchen sind sehr orientalisch-türkisch-arabisch und werden dort oft und gerne als Straßensnack angeboten (ja ich weiss, „Streetfood“).
Ich werde mich mit meinen gefüllten Brötchen allerdings nicht auf die Strasse stellen, sondern sie auf der Terrasse servieren. Zumindest meinem Mann, denn für meinen Sohn mache ich noch schnell Pizza, denn der Mangold sieht ihm zu gefährlich aus. Zucchini würde ja noch gehen, aber die hat alle meine Tochter weggeschnappt.

Wir bereiten zuerst den Hefeteig zu, und während er aufgeht, hast Du Zeit für die Mangold – Käsefüllung. Ich möchte nun hier anmerken, dass ich bei Hefeteig ein absoluter Verfechter der „kalten“ Methode bin. Entgegen der weitläufigen Meinung schadet Kälte der Hefe nicht, nur wenn sie zu heiss bekommt, ist sie tot! Den Teig mit kalten Zutaten anzusetzen bewirkt, dass die Hefe viel länger braucht, um ihre Wirkung zu entfalten, wodurch der Teig wiederum viel länger braucht, um aufzugehen, und das gibt ihm Zeit, einen richtig tollen Geschmack zu entwickeln. Man benötigt bei dieser langsamen Methode der Teigführung auch weniger Hefe, und das Gebäck bleibt länger frisch. Du kannst also beim folgenden Rezept ruhig Joghurt und Eier aus dem Kühlschrank und kaltes Wasser verwenden!

Für den Teig benötigst Du, für 8 Brötchen:

40 g Butter geschmolzen
125 g Joghurt
2 Eier
1/3 Würfel frische Hefe
30 ml Wasser
500 g Mehl glatt
1 TL Salz
Prise Zucker
zusätzlich nochmal ca. 50 – 70 ml Wasser

Verquirle Joghurt und Eier, löse die Hefe in 30 ml Wasser auf und mische nun alle Zutaten (bis auf das zusätzliche Wasser) mit dem Mehl. Verknete alles mit der Küchenmaschine oder den Händen und füge soviel von dem Wasser hinzu, dass ein geschmeidiger Hefeteig entsteht, der sich vom Schüsselrand löst  (Bei mir waren es ca. 60 ml, das hängt aber stark vom Mehl ab!). Knetzeit etwa 10 Minuten.
Forme den Teig zu einer Kugel, reibe ihn mit etwas Olivenöl ein und lasse ihn in der Schüssel in einem kühlen Raum aufgehen, bis er doppelt so groß ist. (Mit Frischhaltefolie abdecken). Das soll und kann ruhig etwa 3-4 Stunden dauern!
In der Zwischenzeit widmen wir uns dem Mangold.

Für die Mangoldfülle brauchst Du:

Eine große Zwiebel, gehackt
4 Knoblauchzehen, im Mörser zerstossen
eine große Schüssel (etwa 4 Liter Inhalt) Mangoldblätter, in Streifen geschnitten
etwa 30 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
150 g Feta Käse
100 g Gauda gerieben
als Topping:
ein verschlagenes Ei
Schwarzkümmel
etwas Zatar (tolle orientalisch-türkisch-arabische Würzmischung, gibts z.B, bei Interspar. Ein Traum!)

Erhitze das Olivenöl in einem großen Wok und brate die Zwiebel und den Knoblauch darin an. Sobald alles etwas gebräunt ist, gibst Du den Mangold dazu und röstest das Ganze unter ständigem Rühren, bis der Mangold zusammengefallen ist. Das dauert etwa 10 Minuten. Gib den Mangold nun in eine Schüssel und lasse ihn völlig auskühlen. Schneide den Feta in kleine Würfel und mische ihn mit dem Gauda unter die Mangoldmasse. Schmecke alles mit Salz und Pfeffer ab.
Heize den Backofen vor auf 210 ° C Heißluft.
Wenn der Teig nun eine schöne straffe Wölbung nach oben hat – wie ein Fußball – ist er „reif“. Schlage ihn zusammen, gib ihn auf eine leicht geölte Arbeitsfläche und teile ihn in 8 gleiche Stücke. Rolle nun jedes Teil zu einer Kugel und lasse diese 10 Minuten ruhen. Forme mit einer Teigrolle jede Kugel zu einem Kreis mit ca. 20 cm Dm, gib eine Portion Fülle in die Mitte (teile die Fülle in 8 Portionen!) und schließe den Teig oben um die Fülle, sodaß ein Ball entsteht.

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle

Der Teigkreis wird mit der Fülle belegt

dsc_9601

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle

Der Teig wird zusammengenommen und …

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle

… und zur Kugel geschlossen

Lege die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech, mit der Naht nach unten, und drücke sie sanft etwas flach. Lasse sie nochmal etwa 20 Minuten aufgehen, bestreiche sie mit verquirltem Ei und bestreue sie mit Schwarzkümmel oder Sesam und dem Zatar.

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle

Vor dem Backen!

Backzeit 20-25 Minuten, bis sie schön gebräunt sind, und wenn Du von unten auf ein Brötchen draufklopfst, soll es hohl klingen.

Und fertig ist unser Straßensnack, lasse die Brötchen etwas abkühlen, am besten schmecken sie lauwarm, mit einer Schüssel Gurkensalat (den kann man natürlich nicht aus der Hand essen …) und einem kühlen Bier, vielleicht mal ein ausgefallenes Importbier aus dem Asiamarkt???

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle

Anmerkung: Du kannst den Teig auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen und sie für einen Brunch am Morgen frisch zubereiten, die rohen, gefüllten Kugeln lassen sich auch toll einfrieren, nimm sie dann ein paar Stunden vor dem Backen aus dem Tiefkühler und lasse sie zugedeckt auftauen, dann backen.

Du kannst  nach diesem Rezept auch eine Art orientalische Pizza zubereiten. Belege die ausgerollten Teigkreise einfach gleichmäßig mit der Fülle, mache also keine Kugel daraus, sondern einen belegten Fladen! Gib zusätzlich Speckwürfel und noch etwas geriebenen Käse oben drauf, so kannst Du den Mangold auch an Spinatverächter verkaufen!
Und wirf die Mangoldstiele bloß nicht weg, man kann sie kurz weichdünsten und dann in Sahne-Gorgonzolasauce schwenken, oder einfach in Butter anbraten und mit Sesam oder Pinienkernen bestreuen …und…oje der Beitrag wird zu lang! Kurz gesagt, mach einfach was draus!

Kleine Brötchen mit Mangold-Käse-Fülle

Mangoldstiele ergeben ein herrliches Gemüsegericht!

Mein Mann musste diesmal für ein paar Bilder als Fotograf herhalten. Ich wollte ja, dass er die Kugeln füllt und formt und ich die Fotos vom Tathergang schieße, aber das war ihm zuviel. Er isst lieber, hat er gemeint! Und hat die Fotos sehr gut gemacht! Jetzt habe ich einen Assistenten.
Ich wünsch Dir viel Spass und viele Ideen mit dem genialen Mangold!

Please follow and like us:

Mediterran-asiatischer Tomatensalat

tomatensalat-beitragsbild

Heute Nachmittag stehe ich verzückt in meinem Gemüsegarten vor meiner „Korianderwiese“ – ja wirklich, ein Quadratmeter frischestes, schönstes Koriandergrün – und plötzlich trifft mich die Eingebung: ich versuche einen mediterran-asiatischen Fusionssalat, quasi eine Verbindung südeuropäischer Komponenten mit asiatischen!

Mediterran-asiatischer Tomatensalat

Meine Korinaderwiese

Tomaten und Oliven, gemischt mit Koriandergrün und und jungen Spinatblättern, dazu ein Dressing mit Erdnussöl und Sojasauce. Nein ich habe keinen Sonnenstich, ein bißchen Fernweh … vielleicht. Aber schließlich kann man auch zerfetzte Jeans zu schwarzem Blazer und Stöckelschuhen tragen, warum also nicht Tomaten mit Koriander?
Das Vorhaben wird sofort in die Tat umgesetzt, ich ernte Korianderblättchen, vorsichtig, um die Pflänzchen nicht auszureissen, dann noch schnell in Mamas Garten, um ein Schüsselchen voll junger Spinatblätter zu mopsen.

Mediterran-asiatischer Tomatensalat

Frisches Koriandergrün

Voll Ungeduld schnipple ich in meiner Küche drauf los, bis meine Salatkreation fertig ist. Die erste Verkostung befriedigt mich sehr, aber das sagt nichts, bei mir könnte man frischen Koriander ins Schokomousse tun und ich wäre noch immer begeistert.
Testperson ist also mein Ehemann am Abend. Der kommt bei der Türe herein und fragt mich, ob wir am nächsten Abend Buschenschank gehen! Ich frage entsetzt : „Bist Du von mir so schlecht bekocht worden gestern, dass Du jetzt lieber auswärts essen willst? Na warte erst mal was es heute gibt!“
Er – total fasziniert über die absurden Gedankengänge einer Frau – sagt :“ Nein was Du gleich denkst, ich wollte Dir nur für einen Abend die Arbeit ersparen!“
Na, wie auch immer, die Fusions – Salatschüssel war so schnell leer, dass sich die Frage, ob es gut war, nicht mehr gestellt hat. Sehr lecker der Salat, hat er gemeint, und wir bräuchten wohl morgen nicht Buschenschank gehen. (Kein Mitleid bitte, es gab nicht nur Salat, sondern auch Brathuhn und Bärlauchmuffins.)

Für experimentierfreudige mit aufgeschlossenem Gaumen hier nun mein neuester Frühlings-Tomatensalat-Favorit:

4 große Tomaten
2 Schalotten
eine Tasse kleine, grüne, entsteinte Oliven
eine Tasse frisches Koriandergrün (schmeckt sicher auch mit Petersilie)
2 Tassen kleine frische Spinatblätter

Dressing:
25 ml Erdnussöl (oder Olivenöl)
Saft 1/2 Zitrone
1 EL Sojasauce
1 TL Salz
1/2 TL Zucker

Die Tomaten schneidest Du in recht kleine Würfel, 1/1 cm, die Schalotten viertelst Du und schneidest sie in feine Streifen. Gib alle Zutaten für den Salat in eine schöne Schüssel. Mische die Zutaten für das Dressing und verrühre sie, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Gib das Dressing über den Salat und mische gut durch, decke den Salat mit Folie ab und lasse ihn durchziehen, am besten für ca. 2 Stunden.
Unser Brathuhn hat perfekt dazugepasst, aber auch mit frischem Baguette oder Fladenbrot ist er herrlich!

Mediterran-asiatischer Tomatensalat

Mediterran-asiatischer Fusionssalat

Solltest Du zu jenen gehören, die bei Koriandergrün den Kopf schütteln: nimm statt dessen frische Petersilie, und zwar viel, nicht nur so ein bißchen … und das Dressing schmeckt auch mit Olivenöl toll.

Mediterran-asiatischer Tomatensalat

 

Das Salat  – Thema finde ich einfach toll, weil man soviel damit anstellen kann. Also sei ruhig ein bißchen mutig, das Leben ist zu kurz um langweilig zu sein! Viel Spaß!

Please follow and like us:

KOCHEN UND KÜCHE im Mai – Das Gänseblümchen

Gänseblümchen

In meinem Mai-Beitrag in der Kochzeitschrift KOCHEN UND KÜCHE habe ich mich auf das Gänseblümchen gestürzt. Dieses allgemein bekannte zarte Blümchen ist nicht nur hübsch, man kann es auch essen! Und nachdem ja essbare Blüten in der Gastronomie zur Zeit einen Höhenflug erleben, war es für mich eine tolle Erfahrung, mit Gänseblümchenköpfchen (was für ein Wort) zu experimentieren.
Nähere allgemeine Infos zum Gänseblümchen, welches ja die „HEILPFLANZE DES JAHRES 2017“ ist, findest Du in der Zeitschrift und hier:

http://www.kochenundkueche.com/news/was-waechst-denn-da-was-mach-ich-draus-das-gaensebluemchen

Gänseblümchen

 

Ich habe Gänseblümchen für Pesto, Suppe und Bowle verwendet, man kann Gänseblümchenessig machen oder die Köpfchen wie Kapern einlegen, von mir bekommst Du jetzt das Rezept für deftige Germteigschnecken, die ich mit dem Gänseblümchenpesto gefüllt habe. Für alle, denen Gänseblümchen im Pesto doch zu exotisch sind: Man kann sie natürlich auch mit jedem anderen Pesto füllen!

 

Deftige Germteigschnecken mit Gänseblümchenpesto (Rezept für KOCHEN UND KÜCHE Mai)

Zutaten für das Gänseblümchenpesto: (für 2-3 kleine Gläser )

40 Gramm junge Sauerampferblätter
40 Gramm Gänseblümchenblüten
70 Gramm rohe, ungesalzene Erdnüsse (Reformhaus)
60 Gramm Parmesan
½ TL Salz
ca. 80 bis 100 ml Erdnussöl  (Supermarkt, Asia-Abteilung)

Zubereitung:

Gänseblümchen

Gänseblümchenpesto

Erdnüsse auf ein Blech geben und bei 150 Grad etwa 10 bis 15 Minuten im Backrohr  sanft rösten, bis sie zu duften beginnen. Parmesan in Würfel schneiden und mit den erkalteten Erdnüssen im Blender reiben, bis grobe Brösel entstehen.  Nun die Blüten, den Sauerampfer, das Salz sowie 80 ml Öl zugeben und fein pürrieren. Wer das Pesto flüssiger  möchte, kann noch etwas Öl zugeben.
Das fertige Pesto in gut schließende, sterile Gläser füllen, mit Öl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren. Sollte innerhalb von 2 Monaten verbraucht werden, angebrochene Gläser wieder mit Öl bedecken.

 

 

 

 

 

Zutaten für den Germteig (für etwa 12 Schnecken)

600 Gramm glattes Mehl
2 gestrichene TL Salz
300 ml Milch
50 Gramm Butter
15 Gramm frische Germ
50 ml lauwarmes Wasser

Zutaten für  die Fülle:

Ein Glas von unserem Sauerampfer-Gänseblümchenpesto (etwa 150  ml), siehe Rezept
etwas Olivenöl
150 Gramm geriebenen milden Gauda
eine Packung aufgeschnittenen Schinken ( ca. 130 Gramm)
etwas Eiklar

Zubereitung:

Germ in dem Wasser  auflösen, mit einem EL von dem Mehl verrühren und etwa 15 Minuten gehen lassen. Milch mit Butter leicht erwärmen, bis die Butter schmilzt. Salz und Mehl mischen, Germwasser und Milchmischung zugeben und etwa 10 Minuten kneten (Küchenmaschine oder Hand), bis ein glatter, geschmeidiger Teig  entstanden ist. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine geölte Schüssel  legen, mit Frischhaltefolie abdecken und gehen lassen, bis der Teig etwa das doppelte Volumen hat. Da der Teig Fett enthält, sollten dafür schon etwa 3 Stunden eingerechnet werden, je langsamer er aufgehen „darf“, desto mehr Geschmack kann er entwickeln.
Dann löst man ihn mit einer Teigspachtel aus der Schüssel, legt ihn auf die Arbeitsfläche ( nicht mehr kneten!) und walkt ihn zu einer rechteckigen, etwa 2 cm dicken Platte in Größe eines Backbleches aus.  Das Pesto wird mit etwas Olivenöl verrührt, sodass es sich ohne Druck gut auf der Teigplatte verstreichen lässt. Der Schinken wird in feine Streifen geschnitten und über dem Pesto verteilt, zuletzt bestreut man die Platte mit dem geriebenen Käse. Nun wird die oben liegende Längsseite mit Eiklar bestrichen und der Teig von der unteren Längsseite her aufgerollt (wie Biskuitroulade) .
2 Backbleche mit Backpapier belegen, die Roulade quer in 3 cm breite Schnecken schneiden und diese vorsichtig auf die Bleche legen. Mit Geschirrtüchern bedecken und nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen.
Backrohr vorheizen auf 210 Grad, die Schnecken mit etwas Wasser besprühen und etwa 20 bis 25  Minuten backen, dabei nach 10 Minuten die Hitze auf 190 Grad reduzieren.
Tip: Schmecken lauwarm ganz toll, lassen sich am nächsten Tag wunderbar wieder kurz aufbacken!

Gänseblümchen

Gänseblümchen

 

cover_05_17Ein Rezept für Frühlingskräutersuppe mit Gänseblümchen gehört auch noch zum Beitrag, das findest Du hier:

http://www.kochenundkueche.com/rezepte/gemischte-fruehlings-kraeutersuppe-mit-gaensebluemchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:

„KOCHEN UND KÜCHE“, mein März Beitrag: KRESSE

Hühnerfleischbällchen
KOCHEN UND KÜCHE März

KOCHEN UND KÜCHE März

Die März-Ausgabe der Kochzeitschrift KOCHEN UND KÜCHE ist erschienen, und darin mein zweiter veröffentlichter Beitrag. Meine (rosige) Zukunft im Verlagsgeschehen sieht so aus, dass ich nun monatlich einige Seiten zur Verfügung habe, um über ein bestimmtes saisonal aktuelles Kräutel, Obst oder Gemüse zu schreiben und Rezepte zu entwickeln.

Die neue Rubrik steht unter dem Motto: Was wächst denn da, was mach ich daraus? Naja, erste Pläne, meinen Gemüsegarten zu vergrößern, laufen bereits … die Küche nochmal zu vergrößern mute ich meinem Mann jedoch besser nicht zu. Obwohl, wenn die Küchenwand noch 2 Meter weiter vorne wäre, würde direkt unterm Fenster der Gemüsegarten anfangen …(diese Idee wird vorläufig verworfen).
Der März widmet sich ganz der Kresse, und natürlich wurde die sonnigste Fensterbank im Haus gleich zum Kressebeet umfunktioniert. Ich muss ja testen, was ich den Lesern dann erzähle!
Kresse ist ja DAS Kräutel für Ungeduldige, man sät, und eine Woche später wird geerntet. Einfach genial. Und sie ist soooo vielseitig verwendbar!

Im Heft findest Du eine genaue Beschreibung der Kressearten und Tips zum Anpflanzen, sowie folgende Rezepte:

Grüner Vitaminshake
Kressepesto
Hühnerfleischbällchen auf Kresse-Linsen-Salat
Brandteigkrapferln mit Kresse, Lachs und Frischkäse

Ich verrate Dir heute auf meinem Blog den Vitaminshake und die Hühnerfleischbällchen, den Rest und viele weitere tolle Rezepte findest Du in der Zeitschrift sowie im Internet.
http://www.kochenundkueche.com/news/was-waechst-denn-da-was-mach-ich-draus

Brunnenkresse

Brunnenkresse

Gartenkresse

Gartenkresse

Grüner Vitaminshake mit Kresse und Avocado

(Rezept für KOCHEN UND KÜCHE März 2017)

Hier hab ich für Dich einen grünen Smoothie, der vor gesunden Zutaten nur so strotzt, plus Gute Laune Garantie!
Erfrischende Getränke aus einem Joghurt – Wasser Gemisch und diversen Kräutern oder Obst sind in der arabischen Welt und in Indien sehr beliebt. Aus der Türkei  kennt man das Getränk als „Ayran“ und es wird meist mit Minze gemixt. In Indien trinkt man „Lassi“, besonders beliebt ist dort eine Variante mit Mango.

Grüner Smoothie mit Kresse

Grüner Smoothie mit Kresse

Zutaten für etwa 600 ml (2-3 Personen):

eine Avocado, geschält, entkernt
ein Körbchen Kresse (diese im Handel üblichen kleinen Kartons)
Saft einer Limette
eine Prise Salz
frisch gemahlenen Pfeffer
150 ml Naturjoghurt
350 ml kaltes  Wasser

Kresse knapp über den Wurzeln abschneiden. Alle Zutaten in einen Blender geben und gut durchmixen. In Gläser füllen, mit etwas Kresse garnieren und sofort servieren.

Tip:  Wenn Du es lieber fruchtig magst, kannst Du die Avocado durch 2 Kiwis ersetzen.

Hühnerfleischbällchen auf Kresse – Linsensalat

(Rezept für KOCHEN UND KÜCHE März 2017)

Linsen verfügen über einen hohen Eiweiss- und Ballaststoffanteil und sind sehr gesund und vielseitig. Die kleinen Berglinsen eignen sich besonders gut für Linsensalat, weil sie nicht zerfallen und ihren Biss behalten.
Die Zutaten ergeben 4 Portionen.

Zutaten für den Linsensalat:

200 Gramm Berglinsen
Wasser
etwas Bohnenkraut, 2 Lorbeerblätter
1 TL Salz
ein roter Paprika
2 Körbchen Kresse
2 EL Aceto Balsamico
3 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
2 EL Kressepesto (siehe Rezept im Internet : http://www.kochenundkueche.com/rezepte/kressepesto  oder in meinem Beitrag in der März-Ausgabe)

Linsen mit der 2 ½ fachen Menge Wasser auf den Herd stellen, Bohnenkraut und Lorbeerblätter dazugeben, nicht salzen. Kochzeit beträgt etwa 25 bis 30 Minuten, etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit Salz hinzufügen. Die Linsen in eine Salatschüssel füllen und völlig auskühlen lassen. Paprika kleinwürfelig schneiden, Kresse knapp über den Wurzeln abschneiden, beides zu den Linsen geben.
Für das Dressing Aceto, Zitronensaft, Öl und Pesto gut verrühren und den Salat damit abmachen, nochmal abschmecken und durchziehen lassen.

Zutaten für die Fleischbällchen, ergibt ca. 22 Stück

Eine mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
etwas Olivenöl
4 Hendlbrüste, etwa 800 Gramm
ca. 80 Gramm Weissbrot, etwa 3 bis 4 Scheiben
100 ml Milch
1 großes Ei
etwas gehackte Petersilie
1 TL Salz, etwas Pfeffer, Oregano
300 Gramm Butterschmalz zum Frittieren
weiters ein Körbchen Kresse und einige Paprikastreifen zum Anrichten

Fleisch sehr fein hacken oder durch den groben Fleischwolf drehen. Milch aufkochen und das Weissbrot damit übergießen. Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl rösten, zum Fleisch geben. Brot fein hacken und mit dem Ei, der Petersilie und den Gewürzen zur Masse geben, mit den Händen gut verkneten. Mit nassen Händen kleine Bällchen formen und in dem heißen Butterschmalz goldbraun frittieren, etwa 5 Minuten pro Seite.
Den Linsensalat auf  Teller verteilen, die heißen  Bällchen darauflegen und mit Kresse und Paprikastreifen garnieren.

Hühnerfleischbällchen

Hühnerfleischbällchen auf Kresse-Linsen-Salat

Hühnerfleischbällchen

 

Vielleicht hast Du nun auch Lust bekommen, Dir Deine eigene Kresse zu züchten, so kannst Du Deinen Speiseplan das ganze Jahr über mit etwas Grün aufpeppen!

Please follow and like us:

Valentinstagsfrühstück

Kochen und Küche

Juchuuuu, mein erster Artikel in einer Kochzeitschrift wurde soeben veröffentlicht! Durch einen glücklichen Zufall wurde die Chefredakteurin der Zeitschrift „KOCHEN UND KÜCHE“, Frau Irmtraud Weishaupt Orthofer, auf meinen Blog aufmerksam, wir haben uns getroffen und sie hat mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, einen Artikel beizusteuern. Na und ob ich Lust hatte, was für eine Freude!

Das österreichische JournalKOCHEN UND KÜCHE“  präsentiert die österreichische Küche mit ihrer langen Tradition und Vielseitigkeit in zeitgemäßer Form, ich kenne die Zeitschrift seit über 20 Jahren und habe die tollen Rezepte sowie diese Mischung aus pfiffigen Ideen und klassischen österreichischen Lieblingsrezepten immer geschätzt. Nun bin ich ein kleiner Teil davon, und das ist einfach nur schön!

Kochen und Küche

Mein erster Artikel in KOCHEN UND KÜCHE

Kochen und Küche

Auch mein Kätzchen ist sehr interessiert

Mein erstes Thema, in dessen Rahmen ich auch mit meinem Blog vorgestellt werde, ist der nahende Valentinstag. Ich habe Vorschläge für ein romantisches Frühstück ausgearbeitet, naja, ich bin einfach ein leidenschaftlicher Frühstücksesser. Und wie kann man den Tag besser beginnen als mit Kochen und Essen … (oder nur essen.)

Kochen und Küche

Valentinstags-Frühstück

Und zukünftig kann ich jeden Monat eine Art Kolumne schreiben, es wird immer ein spezielles Gemüse, Kräutel oder Obst geben, das in dieser Jahreszeit wächst, es wird ein paar fachliche Infos dazu geben und natürlich: Rezepte und Vorschläge. (Wir starten im März mit Kresse!)

Ich freue mich natürlich sehr, wenn vielleicht ein paar meiner Leser die Kochzeitschrift erwerben, (es sind diesmal auch ganz leckere Sachen drin, vor allem viele verschiedene Faschingskrapfen), aber einen Vorgeschmack auf mein Valentinsfrühstück möchte ich Dir nicht vorenthalten.
Ich verrate Dir hier auf meinem Blog das Rezept für ein „Rührei ASIA mit Chili, Koriandergrün und Avocado„, und als süßen Hingucker gibt es „Mini-Baisertörtchen (Pavlovas) mit rosa Creme und Granatapfel„.

Weitere Rezepte von mir findest Du in der Februar-Ausgabe von KOCHEN UND KÜCHE:

Shortbread-Herzen mit Cranberrys und Walnüssen
Liebes-Shake mit Datteln, Banane und Kardamom
Vollkorntoast mit Käse, Basilikum und Apfel
Ananas-Pancakes mit Rosenwassersirup

Unser Liebes-Frühstück startet nun asiatisch angehaucht:

Rührei ASIA mit Chili, Koriandergrün und Avocado

(Auszug aus KOCHEN UND KÜCHE Februar 2017)

Bei einem Valentistagsfrühstück darf ein Eiergericht auf keinen Fall fehlen. Das Ei verkörpert in vielen Schöpfungsmythen den Ursprung des Lebens, es ist also nicht nur sehr nahrhaft und gesund, sondern auch symbolträchtig.
Chili, Koriandergrün, Sesam und Avocados machen unser Rührei zu einem sinnlich – asiatischen Erlebnis.

Rührei ASIA

Rührei ASIA

Zutaten für 2 Personen:

4 Eier
100 ml Sahne
1 TL Sojasauce
Salz, Pfeffer
eine nicht zu scharfe Chilischote
3 EL gehacktes Koriandergrün
3 EL Sesamkörner
3 EL Sesamöl
eine schön reife Avocado
etwas Zitronensaft
Koriandergrün und Chiliringe zum Bestreuen

Avocado schälen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern und beiseite stellen. Die Chili von Stengel und Samen befreien, einige Ringe zurückbehalten, den Rest fein hacken.
Eier in eine Schüssel schlagen, Sahne zugeben und kräftig  durchrühren. Chilis, Koriander, Salz und Pfeffer hinzufügen und nochmal gut verschlagen.
Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Sesam in die Pfanne geben und anrösten. Eimischung eingießen und immer wieder umrühren, bis die Masse gestockt, die Oberfläche aber noch etwas feucht ist. Auf einen Teller gleiten lassen und mit Koriandergrün und Chiliringen bestreuen, die Hälfte der Avocadowürfel über das Rührei verteilen, den Rest extra dazu anrichten.
Mit einem großen Keksausstecher Herzen aus Toastbrotscheiben stechen, toasten und zum Rührei servieren.

Tip: Wenn du es nicht so scharf magst, ersetze die Chili durch rote Paprika.

Der süße Teil: Mini-Baisertörtchen (Pavlovas) mit rosa Creme und Granatapfel

(Auszug aus KOCHEN UND KÜCHE Februar 2017)

Pavlovas

Pavlovas (Mini-Baisertörtchen) mit Creme und Granatapfelkernen

 

Pavlovas sind perfekt für den Valentinstag, sie sind sehr hübsch und lecker und auch etwas anspruchsvoller in der Herstellung, Du kannst also gleich stolz die eigenen Backtalente unter Beweis stellen.
In China gilt der Granatapfel als Symbol für Fruchtbarkeit und Kinderreichtum, seine Kerne sind sehr gesund und mit ihrer leuchtend roten, schimmernden Hülle sind sie echte Hingucker auf Desserts und Salaten. Diese Frucht darf also am Valentinstag nicht fehlen!

Zutaten für 3 kleine Pavlovas oder eine Große:

3 große Eiklar, Raumtemperatur
eine Prise Salz
1/2 Teelöffel Natron
170 Gramm Staubzucker
1 1/2 Teelöffel  Maisstärke
1/2 Teelöffel Weissweinessig
Anmerkung: Natron dient zur Stabilisierung der Eiklar, der Essig läßt die Pavlovas innen schön weich und cremig bleiben.

Backrohr vorheizen auf 140 Grad Heißluft.  Einen Bogen Backpapier zuschneiden und mit Bleistift 3 Kreise mit einem Durchmesser von etwa 12 cm aufzeichnen (eine kleine umgedrehte Schale als Schablone nehmen!) Vom Zucker 2 Esslöffel abnehmen und mit der Stärke mischen.
Eiklar in eine Schüssel geben und etwa 20 Sekunden  schlagen, bis  sie weisslich werden. Salz und Natron zugeben und mixen, bis die Masse in weissen Spitzen stehenbleibt. Den Zucker während des Schlagens esslöffelweise einstreuen und weiterrühren, bis die Masse ganz fest und glänzend ist, etwa fünf Minuten.  Den restlichen Zucker mit der Stärke darübersieben, den Essig hinzufügen  und vorsichtig, aber gründlich mit einem Teigspatel unterziehen.
Das Backpapier mit der Bleistiftseite nach unten auf ein Blech legen, die Ecken mit kleinen Eischneeklecksen ankleben.  Die Pavlovamasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und die Kreise aufdressieren. Am Rand noch eine Runde höher gehen und diese noch mit kleinen Tupfen verschönern. Es soll eine Art Schüsselchen entstehen!
Die Pavlovas ins Rohr schieben und etwa 60 Minuten backen. Sodann das Rohr ausschalten, leicht öffnen und die Törtchen im Backrohr völlig abkühlen lassen.

Für die Creme:
150 g Schlagrahm, geschlagen
60 g Mascarpone
60 g griechisches Naturjoghurt
30  g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
eine Zahnstocherspitze rosa Lebensmittelfarbe
1 Granatapfel, Kerne ausgelöst, Saft aufgefangen

Alle Zutaten für die Füllung mixen,  in die Pavlovaschalen füllen, mit Granatapfelkernen bestreuen und ganz wenig von dem Saft darübertropfen lassen. Sofort servieren, am Besten mit starkem Espresso, die restlichen Kerne extra dazu reichen.
Sollten nur zwei Pavlovas benötigt werden, die übrige ungefüllt im Kühlschrank aufbewahren. Oder die Fülle extra in ein hübsches Gläschen geben und mit dem Törtchen an eine liebe Freundin verschenken!

Pavlovas

 

Ich hoffe Du hast nun auch  Lust bekommen, dieses Frühstück am Valentinstag besonders liebevoll und verführerisch zu gestalten, weitere Ideen im Heft und im Internet:

http://www.kochenundkueche.com/valentinstag-rezepte

Meine weiteren Rezepte:

Valentinstag

Cranberry-Walnuss-Shortbread und Dattel-Bananen Shake

Valentinstag

Vollkorntoast mit Käse, Apfel, Basilikum Und Speck

Valentinstag

Ananas-Pancakes

Viel Spass beim Ausprobieren!

Please follow and like us: